Ergänzungsfuttermittel

Die Plantafood Medical GmbH ist nach der EU-Verordnung 183/2005 als Hersteller von Futtermitteln qualifiziert und bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier registriert.

Als Futtermittel werden alle Formen der Tiernahrung bezeichnet. Der Begriff schließt alle Ernährungsmittel für von Menschen gehaltene Tiere, wie landwirtschaftliche Nutztiere, Sport- oder Haustiere mit ein. Futtermittel sind immer auf die jeweilige Tierart zugeschnitten und unterliegen in Deutschland staatlicher Kontrolle und Zulassungskriterien. Im Bereich Ergänzungsfuttermittel arbeiten wir eng und konstruktiv mit der Landesbehörde für Ergänzungsfuttermittel zusammen.

Auch im Futtermittelbereich bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an Rohstoffen. Als Darreichungsformen stehen Ihnen - wie im Human-Bereich - Kapseln, Tabletten und Pulver zur Auswahl.

Gern beraten wir Sie bei der Entwicklung bzw. Optimierung Ihrer Rezeptur. Oder wir greifen auf eine Standardrezeptur zurück.

 

Ergänzungsfuttermittel bei Hund, Katze und Pferd - Wann sind sie sinnvoll?

Was beim Menschen mittlerweile alltäglich ist findet nun auch immer mehr Einzug in die Welt unserer geliebten Haustiere. Die Ergänzung der generellen Ernährung durch Ergänzungsfuttermittel. Dadurch kommen auch viele Fragen auf: Sind Ergänzungsfuttermittel für mein Haustier sinnvoll? Wann können oder sollten sie eingesetzt werden und wann nützen sie meinem Tier? Auf diese Fragen soll im Folgenden eingegangen werden.

 

Hunde

Normales Trocken- oder Nassfutter enthält generell die wichtigen Nährstoffe, die Ihr Hund benötigt. Aufgrund der Lebensumstände jedoch kann der individuelle Bedarf Ihres Tieres an Vitaminen und Mineralien erhöht sein. In bestimmten Lebensabschnitten benötigen Hunde, wie Menschen auch, eine extra Portion bestimmter Nährstoffe: zum Beispiel in der Trächtigkeit und beim Säugen kann eine Hündin durch Ergänzungsfuttermittel vor einem Mangel an Nährstoffen geschützt werden.

Auch bei sportlicher Betätigung (Hundesport oder am Fahrrad mitlaufen), nach Operationen, bei Stress und in anderen Situationen, die dem Körper Ihres Hundes viel abverlangen, können Ergänzungsfuttermittel unterstützend wirken. Außerdem können im Alter öfter Probleme, wie eine Sehschwäche oder Gelenkverschleiß (Arthrose) auftreten, welche mit Hilfe bestimmter Ergänzungsfuttermittel (evtl. unterstützend zu einer medikamentösen Behandlung) gemildert werden können.

Katzen

Wie für Hunde kann auch für Katzen in bestimmten Situationen eine Ergänzung der normalen Ernährung sinnvoll sein. Zum Beispiel bei Freigänger-Katze kann mit Hilfe von Ergänzungsfuttermittel die Widerstandskraft gegenüber Umwelteinflüssen gestärkt werden, so können Sie Ihre Katze auch auf ihren Streifzügen unterstützen. Manche Katzen haben Probleme mit Allergien. Wenn bestimmte Nahrungskomponenten ausgeschlossen werden, kann es passieren, dass auch andere wichtige Nährstoffe verloren gehen.

Ergänzungsfuttermittel stellen hier eine gute Möglichkeit zum Ausgleich dar. Wird Ihre Katze älter kann es sein, dass nicht nur, wie eben im Abschnitt „Hunde“ erwähnt, Gelenkbeschwerden auftreten können, sondern es kann auch vorkommen, dass Katzen manche Vitamine oder Mineralstoffe nicht mehr ausreichend aus der normalen Nahrung aufnehmen können. Um einem eventuell so entstehenden Mangel entgegenzuwirken sind entsprechende Ergänzungsfuttermittel sinnvoll.

Pferde

Durch eine intensive Bewirtschaftung von Heuwiesen durch die Bauern, nimmt die natürliche Pflanzenvielfalt auf solchen Wiesen stetig ab. Damit wird auch die Vielfalt der Nährstoffe, die in dem daraus gewonnenem Heu enthalten sind, reduziert. Dieses Problem bekommen auch unsere Pferde zu spüren, denn sie werden mit Heu aus solchem Anbau als Nahrung (Raufutter) versorgt. Um trotzdem eine ausreichende Versorgung des Pferdes zu gewährleisten und Mangelzustände zu vermeiden, ist eine Ergänzung des generellen Futters durch Ergänzungsfuttermittel hier eine gute Möglichkeit. Denn ein Mangel an bestimmten Nährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen kann zu einem unausgeglichenen Wesen, verminderter Leistungsfähigkeit und einem nicht optimalen Allgemein-Zustand führen.

Pferde, die hohe körperliche und geistige Leistungen erbringen müssen, sei es in der Dressur, beim Springen oder auch in der alltäglichen Arbeit und bei Ausritten, können daher eine zusätzliche Gabe an wichtigen Nährstoffen sehr gut gebrauchen. Dasselbe gilt natürlich auch für Pferde, die sich in besonderen Lebenssituationen befinden (Wachstum, Trächtigkeit, Säugen usw.), deren erhöhtem Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und weiteren Nährstoffen kann durch eine zusätzliche Gabe von Ergänzungsfuttermittel Rechnung getragen werden.

Gesetzliche Definition
"Ergänzungsfuttermittel"

Ergänzungsfutter ist ein Futtermittel, das ein oder mehrere Einzelfuttermittel ergänzt, um eine ausreichende Versorgung zu bieten und um eine ausgewogene Nährstoffversorgung der Tiere zu gewährleisten.

Ergänzungsfuttermittel sind gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 4 Futtermittelverordnung, die einen gegenüber einem Alleinfuttermittel für die jeweilige Tierkategorie höheren Ge­halt an bestimmten Stoffen (insbesondere Inhalts- oder Zusatzstoffen) aufweisen und die auf Grund ihrer Zusammensetzung dazu bestimmt sind, in Ergänzung anderer Futtermittel zur Deckung des Nahrungsbedarf der Tiere beizutragen.


Nutzen auch Sie unsere langjährige Erfahrung als Full-Service-Lohnhersteller - wir beraten Sie gern.

Für alle Fragen rund um Produktentwicklung, Rezepturenwicklung, Herstellung und Vermarkung von Ergänzungsfuttermitteln und Futtermitteln stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gern - persönlich und individuell.